Wohnraumeinblicke






















Lenny, der süße Schmusekater.



Er kann auch anders - dann mijaut er herzzereissend,
während er wie ein Wahnsinniger durchs Haus heizt
und dabei mitunter diverse Deko Gegenstände 
runtersemmelt. Ja, so ist das mit Katzen.
Aber dafür wirst Du dann mit solch
schönen Anblicken belohnt. Und darfst
über das butterweiche Fell streicheln,
währenddessen wird der "motor" angeschmissen
und das Schnurr Geräusch beruhigt ganz wunderbar.







Wir haben eine offene Küche.

Der Essplatz ist links um die Ecke.









Auf dem Bauernschrank blüht wieder

eine prachtvolle Hyanzinthe.

Sie duftet ganz wunderbar.

Und die abgefallenen Blüten

gab ich in ein Glas mit Wasser.

Schaut mega aus wie ich finde :)






Blütenhafte
Lieblingsgrüße
Namaste






Urheberrecht:
 Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum 
(§ 7 UrhG) sind und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen, ausser wenn ich dem ausdrücklich zugestimmt habe.  
Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.


Ja, liebe Güte oder ach Du liebe Zeit.
Da melde ich mich mal wieder
bei Euch Lieben. Waren krank. 
Und davor/danach/dazwischen 
gab´s ne Menge Arbeit.
Für den Blog war leider 0,0 Zeit übrig.



Hier sind ganz tolle
Dinge mit der Post angekommen.
Ich habe mich so sehr gefreut.



Von der lieben Jen habe ich dieses
tolle Buch und zauberhafte andere
Kleinigkeiten zugeschickt bekommen.
Vielen Dank auch hier 
nochmal liebste Jen 








Die Servietten sind bereits im täglichen Einsatz.
Das Brett hängt dekorativ in der Küche.
Ja, und das zerknüllte Papier war die 
Verpackung von was unglaublich MEGA Leckerem:
einer weißen Tartufo Praline.


Und da wären wir beim

Glück - sich über die kleinsten 

Dinge freuen zu können

das bedeutet Glück.

Und sowas kannst Du jeden Tag erleben.

Egal, wie mies der Tag gewesen sein

sollte. Es ist immer möglich den einen 

Moment des Glücks bewusst 

wahr zu nehmen.

Nehme ihn war, den Moment <3



Praktisch: Im Buch lagen
diese niedlichen Etiketten bei



Und das war noch nicht Alles.
Bei der lieben Smilla habe
ich auch gewonnen. 
Und zwar diese Lampe:



Und diese Kugel
mit dazu. 





VIELEN DANK LIEBE SMILLA.
DIE LAMPE IST DER KNÜLLER.








Dieser Kater ist riesig.
Das kann man auf dem Bild 
nicht erkennen, Ihr dürft es mir 
jedoch glauben. 

Wenn wir spazieren gehen, 
läuft er ab und zu mit uns
bis zum Waldrand mit.


Und an diesem Tag
habe ich den Sonnenuntergang
beim Feld 
aufgenommen:




Sobald ich die Zeit finde,
werde ich wieder Eure Kommentare 
direkt unterm Post beantworten 
und wenn ich noch mehr Zeit 
finde (such, such, ja wo is sie denn, 
die liebe Zeit;))
dann drehe ich auch noch eine 
Blogrunde bei Euch Lieben,
bevorzugter weise mit Kommentieren.
Das wird spätestens morgen der Fall sein.

Bis dahin,
habt es ganz fein.

Alles Liebe 
von 
Eurer Lina









Cherry Muffins










Heute habe ich für Euch ein leckeres 

Rezept aus der süßen Küche.


Jerry Muffins - und dazu Jerry Juice



Den kulinarischen Kick gibt es mit 

der Gewürzblüten-Zucker-Mischung 
von Sonnentor. Wir meine Leser wissen,
fahre ich total auf die Sonnentor Gewürz-
mischungen ab. Wer möchte kann sich 
Hier und Hier nochmal davon überzeugen :)















VEGANE VARIANTE: 
Chiagel 1 EL ersetzt ein Ei.
Chiagel stellst Du mit 2 EL Chiasamen 
und einem Glas Wasser her. 
Nach ca 15 Minuten wird die Mischung zu einem puddingartigen Gel.
 
Oder Eiersatzpulver, z. Bsp. erhältlich bei:

Alles-Vegetarisch.de 




Den Jerry Juice habe ich mit
dem Saft der eingelegten Sauerkirschen
zubereitet. Dazu siebt Ihr die Reststückchen 
aus dem Saft und gebt den Saft einer
halben Zitrone hinzu. Mit Wasser nach Gusto 
vermengen. Lecker!












Die Kapuziner Blüte macht sich ganz wunderbar
auf den Muffins. Sie ist nicht nur wunderschön
sondern auch sehr gesund.

Kapuziner Kresse hat natürliche 
antibiotische Kräfte.
Zur Zeit nehme ich anstatt einem 
klassischen chemisch produziertem
Antibiotikum hoch konzentrierte
Kapuziner Kresse in Form von 
Tabletten ein. Über einen Zeitraum
von 3 Wochen sollte man die Tabletten
3 x täglich einnehmen.
Wirkt bei entzündeten Nebenhöhlen 
und auch bei Blasenentzündung.

Die Tabletten die ich einnehme 
heißen ANGOCIN.

Leider wird in unserer Gesellschaft
all zu schnell ein klassisches Antibiotikum
verschrieben, als zumindest zuvor
die pflanzliche Heilkraft genutzt zu haben.











Habe ich Euch schon mal
erzählt, dass wir uns seit 
ca 2 Jahren zu fast 100 %
BIO ernähren? 

Gleichzeitig habe ich mich
in diesem Zeitraum auch
stark verändert, habe mehr
Zugang zu meiner Spiritualität 
gefunden. 

Ich befinde mich auf einer 
spannenden Reise.
Auf der Reise zu mir selbst.

Die Biologische Ernährung
ist nicht nur gesund - 
sie ist auch eine Lebenseinstellung.

Wir haben hier Omnivore, Vegetarier
und vegane Esser friedlich miteinander 
lebend - Hauptsache BIO  
(Gegen Ende des Monats
müssen wir aus Kostengründen 
auch Nicht-Bio Ausnahmen machen, achten
aber dann auf Zusatzstoffe usw)  
  

.

Ich finde, jeder sollte das
für sich selber entscheiden
dürfen und es liegt mir fern
irgendwen von meiner Lebenseinstellung
überzeugen zu wollen.
Erwähnen wollte ich es nach so
langer Zeit dann aber doch einmal 
Schließlich gehört es zu mir dazu.



Genauso wie meine Liebe
zur Meditation und spirituellen Kraft.


Janin Devi - Turn, turn, turn:

CLICK


(Ich LIEBE dieses Lied)




Buddha sagt: 


Wir sind das, was wir denken.
Alles was wir sind, 
entsteht mit unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken 
erschaffen wir die Welt.
Sprich und handle mit 
reiner Gesinnung
Und Glück wird dir folgen
Wie dein unteilbarer Schatten.
(2. Vers)


Buddha







Ich wünsche meinen
Lesern ein wunderschönes 
Wochenende. 
Verbringt es nach Euren
Vorstellungen. 

Ich werde wieder
versuchen, Eure lieben
Kommentare direkt zu beantworten.


Alles Liebe
von 
Eurer
Lina






Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum 
(§ 7 UrhG) sind und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen, ausser wenn ich dem ausdrücklich zugestimmt habe.  
Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.



Hommage für Fuerteventura & Faszination von Natur und Tier. Außergewöhnliche Katze








Fuerteventura

Nach dem Einkaufen, auf dem Weg
zum Apartment, hörten wir ein
tief klingendes und lautes Miiiijauuuu.
Wir blieben stehen und lauschten.
Nochmal: Miiiijjjjauuuuu. 
Wo kam das denn her??
Da entdeckten wir ein halb
geöffnetes Fenster eines 
verlassenen kleinen Hauses
und lokalisierten:
Hier kommt das mijauuuu her.
Sehen konnten wir nichts.

Tun konnten wir vorerst nicht viel.
Es war stockdunkel und wir 
nahmen uns vor, am nächsten Morgen
nochmal nach zu sehen.


Nächster Tag: 
Nach dem Frühstück
wollten wir ans Meer - Auf dem 
Weg dahin kamen wir am
verlassenen Haus vorbei - und entdeckten:
... nichts und niemand. 
Keine Katze in Sicht. 

Am selben Tag, abends
Lina nutzt das Licht und
möchte Bilder machen.
...
Dieser Abend hatte 
eine ganz besondere Stimmung.
Ich fühlte mich beschwingt und
freute mich über gelungen 
abgelichtete Motive.
Und dann...
ganz in der Nähe vom Strand,
in der Nähe vom Lavagestein..
da hörte ich es wieder:
MIJJJAUUUU.

Aus tiefer Kehle

Und da ich sah ihn - 
einen riesigen Kater, so
schön, dass man ihn mit
eigenen Augen sehen muss.

Er kam direkt auf mich zu.
Ignorierte die anderen Menschen völlig.
Welche Ehre, dachte ich mir 
und knipste los.

Es war einer der schönsten 
fotografischen Momente
meines Lebens.
Ungelogen - wirklich.











Diese Augen.
Der Wahnsinn.
Einfach MEGA!!



















Und diese wunderschönen Momente -
festgehalten in einer 
traumhaften Umgebung. 
Das warme Licht des Südens.
Der Kontrast vom dunklen Lavagestein
und dem Grün der Pflanzen.
Die leuchtenden Farben der Blüten.
Du schöner Augenblick
hattest mich mal wieder
völlig überwältigt! 








Ich habe noch nie
so eine Fellmaserung gesehen.
Der Kopf grauschwarz getigert, 
am Hals eine scharfe Grenze
zum blütenweißem Fell
und der Schwanz, wieder
ebenfalls ohne farblichen
schleichenden Übergang
grauschwarz getigert. 

Einfach nur WOW!!







Wenn mich eine Katze anschaut, 
sehe ich ihre Augensterne leuchten 
und funkeln. 
Es hat etwas, 
was mich bewegt und 
unter Probe stellt. 

Anais Haupt



































Das Schwarze schlauchartige
ist eine Art Wasserabfluss.
So genau nimmt man es hier nicht ;)
















































Viel zu spät begreifen 
viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, 
Gesundheit, Kultur und Reisen.

Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!


Wilhelm Busch (1832 - 1908)




In diesem Sinne,
reist Ihr Lieben, erkundet die Welt
Alles Liebe
Eure
Lina 







Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, 
dass alle die hier von mir dargestellten Bilder
in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind und nicht kopiert, 
übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen, 
ausser ich stimme dem ausdrücklich zu  (§ 15 Abs. 2). 
Die Verwendung und Vervielfältigung 
ohne meine Zustimmung 
kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.




UM WEITER ZU STÖBERN KLICK AUF 
"ÄLTERE POSTS" 
RECHTS UNTER DIESEM POST



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...